DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften (Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)) sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

 

 

NAME UND KONTAKTDATEN DES FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN

 

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

 

Kultur und Justiz  e.V. (ehemals: Freunde der Grundbuchhalle e.V.)

 

Sievekingplatz 1

 

20355 Hamburg

 

Deutschland

 

Tel.: (040) 401 38 175

 

E-Mail: julia.kauffmann@ag.justiz.hamburg.de

 

Website: www.kultur-und-justiz.de/

 

 

 

UMFANG, ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG

 

Die von Ihnen im Beitrittsformular mitgeteilten Daten werden vom Verein Kultur und Justiz e.V. für die Dauer Ihrer Vereinsmitgliedschaft gespeichert. Einige Daten werden zwecks Einzugs der Mitgliedsbeiträge an das hiermit beauftragte Geldinstitut weitergegeben. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte findet nicht statt. Nach Beendigung Ihrer Vereinsmitgliedschaft werden Ihre Daten gelöscht, sofern sie nicht entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben aufbewahrt werden müssen.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

 

 

 

LÖSCHUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

 

Der Verein Kultur und Justiz e.V. verarbeitet und speichert personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks vorgesehen ist oder sofern dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften vorgesehen ist. Nach dem Ende des vorgenannten Zeitraums werden die gespeicherten Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

 

 

 

BETROFFENENRECHTE

 

Sie haben das Recht,

 

1.      gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

2.      gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

3.      gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

4.      gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

5.      gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

 

6.      gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen;

 

7.      gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden. Die Aufsichtsbehörde unseres Vereinssitzes ist der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

 

 

 

WIDERSPRUCHSRECHT

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an julia.kauffmann@ag.justiz.hamburg.de